Regionalia Verlag GmbH

Vor dem Voigtstor 16

D-53359 Rheinbach


Tel.: 0 22 26 / 8 99 77-24

Fax: 0 22 26 / 8 99 77-25

E-Mail: info@regionalia-verlag.de



 Drucken 

 Bestellen 

 zurück 



Historische Kriminalfälle aus der Eifel

160 Seiten
Hardcover
Format: 16,5 x 19,8 cm
Lieferbar
ISBN 978-3-95540-163-4

€ 7,95

Weitere Titel



Informativ, detailliert, spannend

Hans-Peter Pracht
Historische Kriminalfälle aus der Eifel

Verbrechen sagen viel über die gesellschaftlichen Zustände aus, in denen sie gedeihen und ausgeführt werden. Ihre Darstellung in einem Buch lässt den Leser oftmals erschaudern und fragen, warum Menschen anderen Menschen Leid oder Tod zufügen können. Und tatsächlich zeigen die in diesem neuen Werk beschriebenen historischen Mordfälle Formen, die so manchen Ort in der Eifel plötzlich in einem ganz anderem Licht erscheinen lassen.

Ob der berühmte Mord an Laura Klinkenberg bei Aachen im Jahre 1908, der Kindermord in Bad Neuenahr 1945, die grausamen Morde in der Sprinker Mühle bei Daun Ende des 18. Jahrhunderts durch die berüchtigte „Moselbande“, der Lynchmord an einem US-Soldaten 1944 in Preist – die fünfzehn in diesem Band detailliert dargestellten Mordfälle reflektieren auch die Lage vieler Menschen in der Region in vergangenen Zeiten. Schutzloses Ausgeliefertsein in der Einsamkeit und Not auf Seiten der Opfer, Armut und Verrohung auf Seiten der Täter.

Auch die Analyse der polizeilichen Ermittlungsmethoden und der Gerichtsverhandlungen werfen ein Licht auf das jeweilige gesellschaftliche Umfeld. Äußerst spannend kann der Leser Erfolge oder Misserfolge der Ermittlungen nachvollziehen und manchmal über die Zufälle staunen, die plötzlich zur Aufklärung der Verbrechen führte. Doch mancher Mord wurde nie aufgeklärt – und der Leser mutmaßt darüber, ob die Gründe in der Raffinesse der Täter oder in unzulänglichen Ermittlungen zu suchen sind …